Männer-Style ab 40plus

…wenn Lässigkeit kein MUSS mehr ist

Wie Sieht denn der aus? Das geht ja gar nicht! Stilkritik ist sicherlich das Lästerthema Nr.1 und manche Modesünden erwachsener Männer haben sich regelrecht zu zeitlosen Klassikern der Mode-Fehltritte entwickelt. Täglich läßt sich in den Städten beobachten, wie einige Männer als Teenager-Spätlese auf sich aufmerksam machen wollen und somit schreckliche Modesünden begehen.

Was treibt erwachsene Männer dazu, als Imitat unserer Teenies und Twens herumzulaufen? Klar, sie sehen heutzutage jünger aus als deren Väter und Großväter im selben Alter, dennoch sind die natürlichen Abgrenzungen der Generationen keinesfalls aufgehoben und daß sie nicht mehr 20 sind läßt sich optisch nicht verleugnen.

Im Alter sollten Männer auf keinen Fall versuchen, ein Jungebliebener zu sein, denn das ist die traurigste Form des mittelalten Daseins. Junggebliebene glauben, sie könnten für immer ein Teenager bleiben, wenn sie es nur doll genug probieren. Wo das endet, lässt sich gut bei Thomas Gottschalk besichtigen.

Selbstverständich kann jeder Mensch anziehen, was ihm gefällt. Trotzdem stellt sich die Frage, ob man ab einem bestimmten Alter wirklich jeden Trend mitmachen muß – denn egal wie fashionable, trendig und teuer die Bekleidung ist: Manches sieht einfach verboten aus und die No-go-Liste wird mit zunehmendem Alter immer länger! Das ist nun mal so!

Teens uns Twens stellen in sekundenschnelle coole Outfit zusammen, die jeweils die an dem entsprechenden Wochenende geltenden Styling-Regeln erfüllen. Das Style-Zentrum des Gehirns junger Menschen trifft automatisch die richtigen Entscheidungen.

Ab einem Alter von etwa 40 Jahren hat sich dieses wichtige Hirnareal aber leider erheblich zurückgebildet und dann steht der erwachsene Mann vor dem Spiegel und ist das geworden, was er niemals sein wollte: ein Mann, der das Bergfest hinter sich hat und sich mit der Frage beschäftigen muß, ob er nun zu alt für sein Outfit ist.

Was jetzt? Vergreist, uncool und alles vorbei? Nein! Ganz im Gegenteil, denn das Leben geht auch jenseits der 40 weiter und es gibt eine Menge an Gründen, warum sich Männer auf die zweite Lebenshälfte freuen dürfen: Mit aller Konsequenz, auch der modischen, erwachsen zu sein ist eine wundervolle Angelegenheit. Männer 40plus haben Kontrolle, Kompetenz und Erfahrung, können das Leben nach ihrer Daseinsweise genießen und das modisches Leben unabhängig von irgendwelchen Trends in die Hand nehmen.

Es gilt einen eigenen Stil zu kultivieren, der unverwechselbar ist und die Individualität, die Kompetenz und das Selbstbewusstsein der Persönlichkeit reflektiert. Dabei müssen ja nicht unbedingt alle Spuren der Vergangenheit beseitigt werden. Edles mit Originellem zu kombinieren funktioniert wunderbar, wenn man dabei die nötige Zurückhaltung übt, ohne die Angst vor dem eigenen Verfallsdatum. Ein Leben über 40 kann kann wirklich schön sein und jedes Alter hat seine Belohnungen.

Welchen Style können Männer Ü40 also guten Gewissens tragen?

Die Antwort ist simpel: Wenn Männer authentisch bleiben und neben ihrem Stil selbstbewusst sind, dann macht dies einen persönlichen Look aus. Männer, die ihren Style gefunden haben, sollten auch zu ihm stehen. Viele Männer versuchen zwar aktuellen Trends zu folgen, setzen sich aber dafür nicht genug mit der Mode an sich auseinander. Ein guter Typ ist nicht ein Mann, der sich besonders gut anzieht, sondern vielmehr einer, der seinen Kleidungsstil gefunden hat, ihm treu bleibt und mit einer lässigen Selbstverständlichkeit trägt.

Dabei ist es wichtig, in Basic-Teile zu investieren! Neben einer schönen Blue Jeans sollten sich außerdem mindestens ein qualitativ hochwertiger Mantel, schicke Schuhe und ein Pullover in Grau oder Dunkelblau im Kleiderschrank eines Mannes befinden. Es muss nicht immer Kaschmir sein, aber einen guten Pullover braucht jeder Mann.

Und wie bei einem Bild muss die Leinwand erst mal stimmen. Eine kleine Pflegeroutine ist bei jedem Mann wichtig – das fängt bei geputzten Zähnen und sauberen Fingernägeln an und hört bei der Frisur auf.

Solltet ihr unsicher sein, welche Kleidung euch gut steht und welche nicht. dann achtet auf folgendes: Für welche Outfits bekommt ihr ernstgemeinte positive Rückmeldungen und welcher Stil läßt euch gut fühlen und macht euch sicher ?!?

Hilfreiche Tipps, die euch den Weg zu einem guten Kleidungsstil vereinfachen findet ihr auf meinen Blogbeitrag Männermodesünden – Männerlooks, die Frauen an Männern nicht mögen!

Herzliche Grüße
Sina Monae
Schauspielerin & Senior Model für  TV | Film | Werbung

goertz.at

Wie stehst Du zu diesem Thema? Welche Kleidung gibt es Deiner Meinung nach, die ab einem bestimmten Alter gar nicht mehr geht?